Logopädie

Unsere Logopäden untersuchen und behandeln Menschen, die von Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen betroffen sind. Mit individuellen Behandlungsplänen und geduldiger Begleitung wird systematisch, kleinschrittig und wahrnehmungsübergreifend gearbeitet. Darüber hinaus profitieren unsere Patienten von logopädischen Präventionsmaßnahmen und Beratung für Patienten und Angehörige. Erwartungen und Wünsche an die Behandlung ist die optimale Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit im Alltag.

Wir behandeln folgende Einschränkungen, Störungen und Krankheitsbilder:

Kinder, Jugendliche und Erwachsene

  • Sprachentwicklungsverzögerungen und -störungen
    • Dyslalien / Artikulationsstörungen
    • Störungen des Sprachverständnisses und des Wortschatzes
    • Störungen des grammatikalischen Satzbaus und der Flexionsformen
    • Late Talker
    • Mundmotorische Störungen
    • Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (AVWS)
    • Störungen des Lesens und des Schreibens
    • Behandlungen von sekundären Sprachstörungen bei z.B. ICP, Morbus Down, Autismus, FAS, tiefgreifende Entwicklungsstörungen
    • Mutismus
  • Redeflussstörungen
    • Stottern
    • Poltern
  • Stimmstörungen
    • Rhinophonie
    • Lippen-Kiefer-Gaumen-Fehlbildungen (LKGS)
    • Funktionelle, organische und psychogene Dysphonien
    • Transidentitäts- / Transgender-Dysphorie
  • Schluckstörungen
    • Fütterstörungen im Kleinkindalter
    • Myofunktionelle Störungen
    • Dysphagien
  • Neurogene Sprach- und Sprechstörungen
    • Aphasie
    • Dysarthrie / Dysarthrophonie
    • Sprechapraxie
    • Neurologisch bedingte Defizite, z.B. bei Fazialisparesen (ALS, Demenz)
  • Hörstörungen
    • Störungen der Sprache bei hochgradiger Schwerhörigkeit oder Taubheit, z.B. bei Versorgung mit Hörgerät oder CI

Logopädische Behandlungsverfahren

  • In Ergänzung zu den gängigen Behandlungsmethoden o.g. Störungsbilder bieten wir Ihnen Folgendes an:
    • TAKTKIN nach Birner-Janusch
    • Bonner Stottertherapie nach Prüß
    • Funktionelle Dysphagie Therapie (FDT) nach Bartolome
    • Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation